Porträt des Künstlers Kai Quedens

Kai Quedens

Kai Quedens Gemälde sind wie ein kleiner Kurzurlaub. Als waschechter Nordfriese widmet er sich vor allem der Küstenlandschaft und malt atmosphärische Impressionen vom Meer, dem Strand und der Weite des Horizonts. In seinen Werken vereint Quedens, Jahrgang 1965, einen starken Ausdruck mit einer ruhigen Grundstimmung.

Der Maler von der Insel Amrum arbeitet bevorzugt mit Eitempera auf Leinwand - einer jahrhundertealten Maltechnik, bei der die Farben besonders natürlich und kräftig erscheinen. Seine Malweise ist deshalb auch ganz darauf ausgerichtet, die Leuchtkraft der Farben zur Geltung zu bringen. Um den Farben möglichst viel Platz einräumen zu können, bildet Quedens seine Landschaften nicht realistisch ab. Stattdessen komponiert er sie aus wenigen Details und in einem flächigen Farbauftrag. Die Motive bleiben aber immer erkennbar und lassen in der Vorstellung der Betrachtenden einen beinahe realen Moment am Meer entstehen.

Filter