Ma Tse Lin:
Bild "Bouddha d'or", auf Keilrahmen
Proportionsansicht
Bild "Bouddha d'or", auf Keilrahmen
Ma Tse Lin:
Bild "Bouddha d'or", auf Keilrahmen

Kurzinfo

ars mundi Exklusiv-Edition | limitiert, 199 Exemplare | nummeriert | signiert | Reproduktion, Giclée auf Leinwand | auf Keilrahmen | Format 81 x 81 cm

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Letzte Exemplare
Bestell-Nr. IN-781009.KR

Lieferzeit: Sofort lieferbar

Rahmenvariante
Bild "Bouddha d'or", auf Keilrahmen
Ma Tse Lin: Bild "Bouddha d'or", auf Keilrahmen

Video

Detailbeschreibung

Bild "Bouddha d'or", auf Keilrahmen

Giclée auf Leinwand. Limitierte Weltauflage von 199 Exemplaren, rückseitig nummeriert und signiert. Auf Keilrahmen gespannt. Format 81 x 81 cm. Exklusiv bei ars mundi.

Über Ma Tse Lin

Ma Tse Lin wurde 1960 als Sohn eines Bankiers in Guan-dong (China) geboren. Seine Eltern waren gläubige Buddhisten. Bereits im Alter von 11 Jahren offenbarte sich Ma Tse Lins bemerkenswertes künstlerisches Talent beim Malen von chinesischen Schriftzeichen in der Schule. Nach seinem Abschluss an der Kunsthochschule in Peking wurde er 1985 als erster chinesischer Student an der "École nationale des Arts décoratifs" in Paris zugelassen, wo er den ersten Preis für Malerei erhielt.

Bereits 1988 fand Ma Tse Lins erste Einzelausstellung in Paris statt. Es folgten zahlreiche weitere Ausstellungen in Europa, den USA und Asien. Inzwischen haben seine Werke Einzug in namhafte Sammlungen und Museen in China und den Vereinigten Staaten gehalten. Die chinesische Botschaft präsentiert ihn heute stolz als Aushängeschild der chinesisch-europäischen Moderne.

Nach zahlreichen Experimenten mit unterschiedlichsten Materialien, Techniken und Motiven widmet Ma Tse Lin seine Arbeit heute ausschließlich Buddha.

Empfehlungen