RobiN:
Skulptur "Don Quichotte, der Ritter von der traurigen Gestalt", Bronze
RobiN:
Skulptur "Don Quichotte, der Ritter von der traurigen Gestalt", Bronze

Kurzinfo

ars mundi Exklusiv-Edition | limitiert, 199 Exemplaren | nummeriert | signiert | Bronze | handgefertigt | patiniert und -poliert | Format 42 x 45 x 16 cm (B/H/T) | Lanzenlänge 47 cm

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Bestell-Nr. IN-338799

Lieferzeit: In ca. 2 Wochen

Skulptur "Don Quichotte, der Ritter von der traurigen Gestalt", Bronze
RobiN: Skulptur "Don Quichotte, der Ritter von der trauri...

Video

Detailbeschreibung

Skulptur "Don Quichotte, der Ritter von der traurigen Gestalt", Bronze

Don Quichotte, der Protagonist aus dem Nationalepos von Miguel de Cervantes (1547-1616), ist bis heute der spanischste aller Helden: Mit Stolz, Ehre und Leidenschaft lässt er sein alltägliches Leben hinter sich und taucht mit seiner Fantasie ein in eine Welt voller Abenteuer. Kurzerhand kramt er eine alte rostige Rüstung hervor, ernennt seinen alten Gaul zum Streitross Rosinante und sich selbst zum Ritter. Nur sein braver Diener Sancho Pansa hält ihm unerschütterlich die Treue..
Jetzt schuf RobiN ein weiteres Highlight aus der Serie "Märchen, Mythen und Sagen": Seine Skulptur "Don Quichotte" ist ein wahres Meisterwerk voller Ausdruck und Leidenschaft, die Krönung seines bisherigen künstlerischen Schaffens.

Skulptur in Bronze, von Hand gegossen im Wachsausschmelzverfahren, von Hand teils grün patiniert, teils poliert. Mit Lederbändern als Zügel sowie einer Holzlanze. ars mundi Exklusiv-Edition in einer limitierten Auflage von 199 Exemplaren, nummeriert und signiert. Format 42 x 45 x 16 cm (B/H/T), Lanzenlänge 47 cm.

Über RobiN

Der 1948 in München geborene Künstler verspürte keinen Drang, an einer Kunstakademie jahrelang Aktzeichnen zu studieren und nahm seinen Weg zur Kunst lieber selbst in die Hand. Dieser Weg führte über eine Beschäftigung mit philosophischen Fragen zur freien Kunst. Innerhalb kürzester Zeit fand er seinen eigenen Stil. Leuchtende Farben und freie abstrakte Formerfindungen gehören ebenso dazu wie verschmitzte Verweise auf die reale Gegenstandswelt. Mit großem künstlerischen Können setzt er seine Ideen und Visionen um, sei es in der Malerei oder der Bildhauerei.

Der Durchbruch für RobiN kam sehr schnell. Seine Arbeiten sind heute in vielen Galerien und Museen rund um die Welt zu sehen, unter anderem im Museum of Tolerance des Simon Wiesenthal Centers in Los Angeles, wo er als erster deutscher nicht-jüdischen Glaubens vertreten ist.

Empfehlungen