Ulrich Barnickel:
Skulptur "Urhahn", Bronze
Ulrich Barnickel:
Skulptur "Urhahn", Bronze

Kurzinfo

ars mundi Exklusiv-Edition | limitiert, 199 Exemplare | nummeriert | signiert | Bronze | patiniert | poliert | Format 35 x 28 x 22 cm (B/H/T) | Gewicht ca. 7 kg

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Bestell-Nr. IN-708323

Lieferzeit: In ca. 2 Wochen

Skulptur "Urhahn", Bronze
Ulrich Barnickel: Skulptur "Urhahn", Bronze

Detailbeschreibung

Skulptur "Urhahn", Bronze

Kennzeichnend für Ulrich Barnickel ist seine "handgreifliche" Nähe zum Metall. Das Original des "Urhahn" ist nur mit Hammer und Punzen hohl gefertigt, Kopf mit Schnabel, Lappen und Hals aus einem Blech geschlagen und bewegt sich an der Nahtstelle zwischen Abbild, "Urbild" und Abstraktion. Dabei zeigt die unübersehbare dynamische Spannung der Skulptur den Hahn in seiner ganzen Kraft.

Edition in edler Bronze. Gegossen im aufwendigen Wachsausschmelzverfahren, fein von Hand patiniert und z. T. poliert. Limitierte Auflage 199 Exemplare, nummeriert und signiert. Format 35 x 28 x 22 cm (B/H/T). Gewicht ca. 7 kg. ars mundi Exklusiv-Edition.

Über Ulrich Barnickel

Es ist der Künstler, der sich seinen Werkstoff formt, aber es ist auch der Werkstoff, der sich seinen Künstler formt. Bei Ulrich Barnickel ist das kaum zu übersehen.

Der gelernte Schmied und Absolvent der renommierten Künstlerschule Burg Giebichenstein in Halle an der Saale wurde 2007 an der Bauhaus-Universität Weimar promoviert - Stationen, die eine "Bildungsbiografie" und zugleich den Ideenraum beschreiben, aus dem heraus Barnickel seine künstlerischen Vorstellungen entwickelte.

Kennzeichnend für den international in zahlreichen Sammlungen vertretenen Künstler ist neben seinem untrüglichen, in zahlreichen vorbereitenden Skizzen entwickelten Sinn für Form und Gestalt seine "handgreifliche" Nähe zum Metall.

Empfehlungen