Stefan Szczesny:
Stahlskulptur "Dancer" (Reduktion)

Images

Stefan Szczesny: Stahlskulptur "Dancer" (Reduktion)

Stefan Szczesny:
Stahlskulptur "Dancer" (Reduktion)

Details

390,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-751435
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Kurzinfo

Limitiert, 299 Exemplare | nummeriert | signiert | Stahl lackiert | Reduktion | Format 15 x 31 x 8 cm (B/H/T) | Gewicht ca. 1,4 kg

http://www.arsmundi.de

Stefan Szczesny: Stahlskulptur "Dancer" (Reduktion)

Szczesny tritt hier als Skulpteur in Erscheinung. Sein Original "Dancer" - drei Meter hoch und 340 kg schwer - steht in seiner Wahlheimatstadt Saint Tropez. Die Tänzerin ist eine Hymne an die Weiblichkeit und an karibische Ausgelassenheit.

Skulptur als Reduktion aus geschnittenem Stahl (6 mm), schwarz thermolackiert. Limitierte Auflage 299 Exemplare, nummeriert und signiert. Format 15 x 31 x 8 cm (B/H/T). Gewicht ca. 1,4 kg.

mehr

*1951, deutscher Künstler von internationalem Rang

Porträt des Künstlers Stefan SzczesnyDas künstlerische Schaffen von Stefan Szczesny, geboren 1951 in München, prägt die Kunst der Gegenwart. Ein Stipendium in Paris und Aufenthalte in New York, in der Villa Massimo in Rom, in Südfrankreich und in der Karibik beeinflussten sein Werk nachhaltig.

Szczesny war maßgeblich an der Bewegung der "Jungen Wilden" beteiligt, die gegen Ende der 70er Jahre erneut die expressive, figurative Malerei für sich entdeckten. In der Zwischenzeit entwickelte er einen unverwechselbaren, Leichtigkeit und Heiterkeit vermittelnden Stil.

Orientiert an Künstlern wie Matisse und Picasso konzentriert sich Szczesny in seinen Bildern auf klassische Themen wie Akt und Stillleben. Der Künstler besinnt sich dabei auf eine sinnliche, farbenfrohe Gegenständlichkeit. In seinen Bildern verschmelzen Natur und Kultur in ihrer extremsten Ausprägung.

Szczesnys Werke wurden weltweit in zahlreichen Museums-, Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt. Ein besonderes Highlight war die Retrospektive "Métamorphoses méditerranéennes" im Papstpalast Avignon im Jahr 2014 mit mehr als 250 Exponaten. Stefan Szczesny zählt heute zu den bedeutenden zeitgenössischen Künstlern in Europa.

mehr

Ein vollplastisches Werk der Bildhauerkunst aus Holz, Stein, Elfenbein, Bronze oder anderen Metallen.

Während die Skulpturen aus Holz, Elfenbein oder Stein direkt aus dem Materialblock herausgearbeitet werden müssen, muss beim Bronzeguss zunächst ein Werkmodell, meist aus Ton oder anderen leicht formbaren Materialien geschaffen werden.

Blütezeit der Skulptur war nach der griechischen und römischen Antike die Renaissance. Der Impressionismus verlieh der Bildhauerkunst neue Impulse. Auch zeitgenössische Künstler wie Jörg Immendorff, Andora, Markus Lüpertz haben die Bildhauerkunst mit bedeutenden Skulpturen bereichert.

mehr

Bezeichnung für ein Kunstobjekt (Skulptur, Installation), das nach dem Willen des Künstlers in mehreren Exemplaren in limitierter und nummerierter Auflage hergestellt wird.

Durch das Multiple wird eine "Demokratisierung" der Kunst erreicht, indem das Werk für einen größeren Personenkreis zugänglich und erschwinglich gemacht wird.

mehr