César:
Bild "La lettera Q", gerahmt
Proportionsansicht
Bild "La lettera Q", gerahmt
César:
Bild "La lettera Q", gerahmt

Kurzinfo

Limitiert, 5.000 Exemplare | nummeriert | signiert | Fotolithografie | gerahmt | Passepartout | verglast | Format 45 x 36 cm (H/B)

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Letzte Exemplare
Bestell-Nr. IN-238282.R1

Lieferzeit: In ca. 2 Wochen

Rahmenvariante
Bild "La lettera Q", gerahmt
César: Bild "La lettera Q", gerahmt

Detailbeschreibung

Bild "La lettera Q", gerahmt

Die grafischen Arbeiten des auch durch seine plastischen Werke berühmt gewordene Franzosen zeichnen sich durch ihre kompakte Gestaltung aus. Wie in seinen "Compressions" (Tate Gallery, London) stellt César in diesem meisterlichen Blatt, das den Buchstaben Q unseres Alphabets umschreibt, Gegenstände dar, die von der Industriegesellschaft des 20. Jahrhunderts als nicht länger gebrauchstüchtig aussortiert wurden.
Der in seine Einzelteile zerfallene Fiat-Kleinwagen ist zu einem dichten Materialbündel komprimiert. Das Ganze hängt quasi an dem großen Q, das die Metalle wie ein riesiger Magnet anzieht.

Fotolithografie in acht Farben, vom Künstler signiert und rückseitig nummeriert. Limitierte Auflage 5.000 Exemplare. Blattformat ca. 29,8 x 23,5 cm (H/B). Gerahmt in silberfarbener Massivholzleiste mit Schrägschnittpassepartout, verglast. Format 45 x 36 cm (H/B).

Über César

1921-1998

César, das ist César Baldaccini, Marseille 1921 - Paris 1998, ist mit Arman der bedeutendste Vertreter des "Nouveau Réalisme". César schweißte seit 1949 Metallskulpturen aus Fertigteilen zusammen und stellte ab 1960 zusammengepresste Autoteile (Kompressionen) aus. 1966 folgten Abgüsse von Körperformen und "Expansionen" aus dehnungsfähigem Kunststoff.

Empfehlungen