Günther Christlein

Günter Christlein von Haus aus promovierter Physiker begann seine Laufbahn als Bildhauer nach einschlägigem Studium der Bildhauerei an der Universität München.

Seit Anfang der 1960er Jahre modelliert er Plastiken von großer sinnlicher Körperlichkeit und erotischer Ausstrahlung. Ausdruck und Körpersprache seiner Mädchenfiguren sind immer stimmungsvoll und zielen auf eine ganz spezifische Form sinnlicher Schönheit oder erotischer Ansprache ab. Bewusst arbeitet er seine Skulpturen nicht vollständig aus, sondern lässt sie gleichsam aus dem Modellierton herauswachsen. So schafft er Kontraste, die den Betrachter in seinem Formengefühl, seinen Sinnen, seinem Verstand und seinem Unterbewusstsein ansprechen.

Filter

Gefunden: 1