Daniela Flörsheim:
Bild "Flamingos", gerahmt

Images

Daniela Flörsheim: Bild "Flamingos", gerahmt

Daniela Flörsheim:
Bild "Flamingos", gerahmt

Details

720,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Variations

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-769576.R1
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

ars mundi Exklusiv-Edition | limitiert, 199 Exemplare | nummeriert | signiert | Reproduktion, Giclée auf Leinwand | Keilrahmen | Massivholzrahmung | Format 123 x 53 cm

http://www.arsmundi.de

Daniela Flörsheim: Bild "Flamingos", gerahmt

Brillante, authentische Wiedergabe des Originals im Fine Art Giclée-Verfahren direkt auf Künstlerleinwand (100% Baumwolle) auf einen Keilrahmen. Limitierte Auflage 199 Exemplare, rückseitig nummeriert und vorderseitig signiert. Keilrahmenformat 120 x 50 cm. Gerahmt in schwarz-silberner Massivholzrahmung mit Schattenfuge. Format 123 x 53 cm. ars mundi Exklusiv-Edition.

mehr

Die deutsche Malerin Daniela FlörsheimDaniela Flörsheim, geboren 1953 in Düsseldorf, studierte an der Kunstakademie Düsseldorf und war Meisterschülerin bei Professor Joseph Beuys. Archäologische und kunstgeschichtliche Studien in Jerusalem rundeten ihre Ausbildung ab. Seit 1984 ist sie freischaffende Künstlerin mit zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland. Ihre Arbeiten finden sich in privaten Sammlungen ebenso wie in öffentlichen Instituten.

Daniela Flörsheim setzt die äußeren Eindrücke unmittelbar und sehr eigenständig um. Dabei verbindet sie eine hohe Sensibilität für Farben mit der Expressivität ihrer Pinselführung. Ihre Werke lassen eine feine Empfindsamkeit für das Schöne spüren. Die Künstlerin malt mit leichtem und scheinbar höchst flüssigem Farbauftrag. Wie im asiatischen Zen bringt sie verflüssigte Pigmente mit ekstatischem Pinselstrich auf die Leinwand.

mehr

Edition einer Grafik oder Skulptur, die von ars mundi initiiert wurde und die nur bei ars mundi bzw. bei von ars mundi lizenzierten Vertriebspartnern erhältlich ist.

mehr

Giclée = abgeleitet vom französischen Verb gicler für "spritzen, sprühen".

Beim Giclée-Verfahren handelt es sich um ein digitales Druckverfahren. Es ist ein hochauflösender, großformatiger Ausdruck auf einem Tintenstrahl-Drucker mit speziellen verschiedenfarbigen farbstoff- oder pigmentbasierten Tinten (in der Regel sechs bis zwölf). Die Farben sind lichtecht, d.h. resistent gegen schädliches UV-Licht. Sie weisen einen hohen Nuancenreichtum, Kontrast und Sättigungsgrad auf.

Das Giclée-Verfahren eignet sich für Künstlerleinwand, für Bütten- und Aquarellpapier sowie für Seide.

mehr