Ägyptisches Museum, Kairo

Das Ägyptische Museum in Kairo zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen für Touristen in der Stadt am Nil und verzeichnet jedes Jahr mehrere Millionen Besucher. Es verfügt mit etwa 150.000 Artefakten aus über 4500 Jahren über die weltweit größte Sammlung altägyptischer Kunst. Die Highlights des Museums sind die rund 1700 Objekte aus der Grabkammer des Königs Tutanchamun, darunter die weltweit bekannte goldene Totenmaske des jungen Pharao. Gegründet wurde das Museum im Jahr 1835 mit dem Ziel, den illegalen Handel mit archäologischen Funden bzw. ihre unkontrollierte Ausfuhr zu unterbinden. Nach mehrmaligen Umzügen fand es schließlich 1902 seine Heimat am Tahrirplatz in Kairo. Da das Museum aber schon lange seine Kapazitätsgrenzen erreicht hat und viele Exponate aus Platzmangel nicht ausgestellt werden können, ist für 2020 die Eröffnung eines neuen "Grand Egyptian Museum" vorgesehen – einem Museum der Superlative in unmittelbarer Nähe der Pyramiden von Gizeh mit rund 45.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche.

Die Originale der hier gezeigten Werke befinden sich im Ägyptischen Museum in Kairo.

Filter

Gefunden: 28