Österreichische Galerie Belvedere

Die Österreichische Galerie Belvedere in Wien bietet Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart in der einzigartigen Atmosphäre von barocken Schlössern und Parkanlagen. Aktuell umfasst die Sammlung des Hauses rund 18.500 Werke aus 900 Jahren Kunstgeschichte.

Das Highlight ist ohne Zweifel die weltweit größte Sammlung von Gemälden des Jugendstil-Malers Gustav Klimt, darunter mit "Der Kuss" und "Judith" zwei seiner bekanntesten Arbeiten. Darüber hinaus sind bedeutende Werke des Wiener Biedermeier, des österreichischen Barock, der Epoche Wien um 1900 und des französischen Impressionismus vertreten. Das Ausstellungsprogramm des 1903 gegründeten Belvedere ist heute thematisch auf drei Standorte verteilt: auf das Obere Belvedere mit der Dauerausstellung der Sammlung, das Untere Belvedere für Sonderausstellungen und das Belvedere 21, einem modernen Pavillon für zeitgenössische Kunst, Filme, Musik und Events. Ebenso sehenswert wie die Kunstwerke ist die historische Gartenanlage im französischen Stil, die gemeinsam mit den beiden Schlössern zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.

Die Originale der hier gezeigten Werke befinden sich in der Österreichischen Galerie Belvedere.

Filter

Gefunden: 14