Justine Otto

1974 in Polen geboren, studierte Justine Otto von 1996 bis 2003 an der Städelschule in Frankfurt am Main bei den Professoren Angermann und Krebber und wurde Meisterschülerin im Fach Freie Malerei. Ein Auslandsstipendium ermöglichte ihr zudem den Aufenthalt an der Accademia di Belle Arti di Brera in Mailand.

Zentrales Thema ihrer Werke sind Heranwachsende und deren Gefühlswelt. Die Handlungen ihrer meist weiblichen Protagonistinnen sind meist rätselhaft. Auch Mimik und Gestik geben keinen Aufschluss über die dargestellte Szene, vielmehr verstärken sie noch die Unsicherheit des Betrachters. Grundsätzlich verweigern sich ihre Werke einer einfachen Interpretation, das Vage, das Raum für Deutungen öffnet, macht den besonderen Reiz ihrer Gemälde aus.

Otto wurde für ihr noch junges Schaffen bereits mit zahlreichen Preisen und Ehrungen ausgezeichnet. Ihre Werke befinden sich in privaten und öffentlichen Sammlungen, unter anderem in der Phillips Collection, Washington D. C.

Filter

Gefunden: 2