Frank Suplie:
Bild "Rapsfeld I (Gelb leuchtet bei Nieby)" (2009), auf Keilrahmen
Proportionsansicht
Bild "Rapsfeld I (Gelb leuchtet bei Nieby)" (2009), auf Keilrahmen
Frank Suplie:
Bild "Rapsfeld I (Gelb leuchtet bei Nieby)" (2009), auf Keilrahmen

Kurzinfo

ars mundi Exklusiv-Edition | limitiert, 199 Exemplare | nummeriert | signiert | Reproduktion, Giclée auf Leinwand | Keilrahmen | Format 60 x 50 cm

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Bestell-Nr. IN-778497.KR

Lieferzeit: Sofort lieferbar

Rahmenvariante
Bild "Rapsfeld I (Gelb leuchtet bei Nieby)" (2009), auf Keilrahmen
Frank Suplie: Bild "Rapsfeld I (Gelb leuchtet bei Nieby)"...

Detailbeschreibung

Bild "Rapsfeld I (Gelb leuchtet bei Nieby)" (2009), auf Keilrahmen

Ein Rapsfeld im Schleswig-Holsteinischen bei Nieby. Wiedergabe im Fine Art Giclée-Verfahren, direkt auf Künstlerleinwand übertragen, auf Keilrahmen aufgezogen. Limitierte Auflage 199 Exemplare, auf der Rückseite vom Künstler von Hand nummeriert und signiert. Format 60 x 50 cm (B/H). Exklusiv bei ars mundi.

Kundenmeinungen
(2)

Über Frank Suplie

Unter dem freien Himmel der Landschaft ins Wesen geschaut, so malt Frank Suplie (*1950), ein Worpsweder Stipendiat und Meisterschüler von Prof. Fußmann. Wie alle Norddeutschen Realisten hat bei ihm das Motiv Vorrang, nie würde er etwas vernachlässigen. Er verwendet selten Grau oder Braun, verschmutzte Farben schon gar nicht; eher ist ein Pastellton vorherrschend, der dann, punktuell, hier und da, sich zu einem reinen Rot oder Gelb steigert. In dieser hellen Skala bewegt sich die Malerei des Frank Suplie - er beherrscht sie virtuos.

Seine Landschaftsimpressionen sind in vielen öffentlichen Sammlungen vertreten.

Empfehlungen