Kunstguss

Kunstguss ist ein Oberbegriff für verschiedene Gießverfahren, bei denen flüssige Werkstoffe in eine Form gegossen werden. Dazu gehören sehr alte Techniken wie der Bronzeguss, der Eisenguss oder der Keramikguss, aber auch neuere Verfahren, bei denen mit modernen Materialien wie Kunststoffen gearbeitet wird. Ausgangspunkt für den Kunstguss ist immer ein handwerklich gefertigtes Modell, von dem eine Negativform abgenommen wird, die anschließend befüllt wird.

Filter

Gefunden: 454

Kunstguss

Der Kunstguss bezeichnet als Oberbegriff verschiedene handwerkliche Techniken zur Herstellung von dreidimensionalen Kunstobjekten nach einer vorher angefertigten Vorlage. Damit ist er einer der wichtigsten Produktionsverfahren in der Bildhauerei und findet zum Beispiel in Form von Bronzeguss, Eisenguss, Steinguss oder Keramikguss Anwendung. Ausgangspunkt für den Kunstguss ist immer ein Modell, dass von einem Künstler geschaffen wurde oder dessen Form von einem bereits vorhandenen Original abgenommen wurde. Dieses Modell dient zu Herstellung einer Negativform, die mit unterschiedlichen Materialien befüllt werden kann. Nachdem das Material erstarrt ist, erhält der Rohling meist in Handarbeit noch sein Finish. Abhängig vom verwendeten Material kann der gesamte Prozess unterschiedlich viele Arbeitsschritte erforderlich machen.

Als ältestes Verfahren gilt der Bronzeguss, bei dem eine Legierung aus Kupfer und Zinn geschmolzen und gegossen wird. Seit über viertausend Jahren stellen Menschen mithilfe des Bronzegusses Waffen, Werkzeuge und auch Kunstwerke her. Daneben haben sich weitere Techniken des Kunstgusses wie der Steinguss oder der Keramikguss etabliert. Für den Keramikguss wird in der Regel Ton verwendet, der in eine Hohlform gegossen und gebrannt wird und anschließend glasiert werden kann. Für den Steinguss kommen verschiedene Rohmassen infrage. So kann der zu replizierende Stein pulverisiert und abgebunden und dann in Form gegossen werden. Aber auch ein Gemisch aus Zement, Wasser und Sand sowie anderen Stoffen wie Kies oder Pigmenten kommt für den Steinguss infrage. Ausgehärtet und professionell geschliffen sind Steingussfiguren kaum von Skulpturen aus natürlichem Stein zu unterscheiden.