Luigi Colani:
Skulptur "Weiblicher Akt", Bronze
Luigi Colani:
Skulptur "Weiblicher Akt", Bronze

Kurzinfo

Limitiert, 499 Exemplare | nummeriert | signiert | Bronze | handziseliert und -patiniert | Format 22 x 8 x 8 cm (H/B/T) | Gewicht ca. 1,05 kg

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Bestell-Nr. IN-899049

Lieferzeit: In ca. 2 Wochen

Skulptur "Weiblicher Akt", Bronze
Luigi Colani: Skulptur "Weiblicher Akt", Bronze

Detailbeschreibung

Skulptur "Weiblicher Akt", Bronze

"Meine schöne Kopflose" nennt Colani seinen Akt. Skulptur in Bronze, gegossen im Wachsausschmelzverfahren, von Hand ziseliert und patiniert. Limitierte Auflage 499 Exemplare, nummeriert und signiert. Format 22 x 8 x 8 cm (H/B/T). Gewicht ca. 1,05 kg.

Über Luigi Colani

1928-2019, Designer

Luigi Colani, geb. 1928 in Berlin, gründete 1955 seine legendäre Designwerkstatt, mit der er in kürzester Zeit spektakuläre Erfolge feierte: Goldene Rose in Genf für den FIAT 1100 TV, der legendäre Sportwagen Colani GT, Arbeiten für Alfa Romeo, Lancia, VW und BMW.

Mit seinen Möbel-Kreationen stieg Colani in den 60er Jahren zum weltbekannten Designerstar auf. Es folgten unzählige preisgekrönte Entwürfe, Zukunftsstudien und Produkte weltbekannter Hersteller, mit denen Luigi Colani das Bild des modernen Designs maßgeblich prägte, z.B. seine ergonomische Spiegelreflexkamera Canon T90, Sony-Kopfhörer, die in das New Yorker Museum of Modern Art aufgenommen wurden, Computer, u.v.a.

Ein schier unerschöpflicher Formenreichtum durchzieht wie ein Leitmotiv sein gesamtes Schaffen. Colanis Entwürfe sind in vielen Museen der Welt, u.a. der Designkollektion der Pinakothek der Moderne in München, permanent ausgestellt.

Luigi Colani verstarb im Jahr 2019 in Karlsruhe im Alter von 91 Jahren.

Empfehlungen
Bestseller