Gerd Bannuscher:
Bild "Im Moment sein" (2010), gerahmt
Proportionsansicht
Bild "Im Moment sein" (2010), gerahmt
Gerd Bannuscher:
Bild "Im Moment sein" (2010), gerahmt

Kurzinfo

ars mundi Exklusiv-Edition | limitiert, 199 Exemplare | nummeriert | signiert | Reproduktion, Giclée auf Leinwand | auf Keilrahmen | gerahmt | Format 34,5 x 73,5 cm (H/B)

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Bestell-Nr. IN-905418.R1

Lieferzeit: Sofort lieferbar

Rahmenvariante
Bild "Im Moment sein" (2010), gerahmt
Gerd Bannuscher: Bild "Im Moment sein" (2010), gerahmt

Video

Detailbeschreibung

Bild "Im Moment sein" (2010), gerahmt

Mit handwerklicher Präzision und Perfektion hat der norddeutsche Maler Gerd Bannuscher ein beeindruckendes Porträt geschaffen.

Giclée auf Leinwand, limitierte Auflage 199 Exemplare, rückseitig nummeriert und signiert. Auf Keilrahmen gespannt. Keilrahmenformat 29,5 x 68,5 cm (H/B). Gerahmt. In silberner Massivholzrahmung mit Schattenfuge. Format 34,5 x 73,5 cm (H/B). ars mundi Exklusiv-Edition.

Über Gerd Bannuscher

Ein Moment Ewigkeit, diesen Zeitraum hält der norddeutsche Maler Gerd Bannuscher in seinen aufwändigen Gemälden fest. Mit feinem Strich nähert er sich dem Wesen der Dinge, so als sei da noch mehr als die sichtbare Realität. So als stünde da eine Botschaft in dem Abbild verborgen.

Die hyperreale Präsenz der Motive wird durch Bannuschers handwerkliche Präzision unauslöschlich erhöht. Kühl wirkende, schimmernde Farben mit einer leicht metallischen Note verschmelzen mit der feinnervigen Linienführung. Alles verstärkt durch den Gegensatz von Hell und Dunkel und den vielen erzählenden Details. Bannuscher kreiert in all seinen Arbeiten eine besondere, stille Dramatik, die sich klar an unsere emotionale Empfindungstiefe wendet.

Der in Eichede (Schleswig-Holstein) lebende Künstler sieht seine Werke nicht nur als eine ästhetische, sondern auch als eine politische, soziale Lebensauffassung, die ein Bewusstsein für die Schönheit und Verletzlichkeit unseres Planeten schafft.

Neben zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland arbeitet Bannuscher seit 2003 für das Sultanat Oman.

Empfehlungen